Auf Twitter entstand ein Austausch darüber, wie man Websites DSGVO-konform gestaltet. Hier wollen wir Tipps und Anmerkungen sammeln.

An der Diskussion im ZUMpad kann sich jeder gerne beteiligen. Entweder hier oder über Direktlink zum Pad. Weitere Infos nehmen wir gerne auf. Entweder dafür eine Direktnachricht an uns schicken oder über #edupnx twittern.

Beiträge zu dem Thema

Danke für die Erlaubnis zur Verlinkung.

Braun, M (@Foorbie): WordPress händisch Datenschutz-konform einrichten

Duchamps, Damian (@damianduchamps): Zu Hülfe, der Datenschutz

Emrich, Florian (@Bingenberger): DSGVO – drei offene Fragen (bisher)

Paulsen, Arne (@die_reine_leere): Geschützte Daten – geschützter Webmaster

Hanisch, Armin (@DerLinkshaender): Frühjahrsputz mit DSGVO 

Flinzner, Dr. Katja (@content_iq): Die DSGVO für Einzelunternehmer und Freelancer 

Haeusler, Johnny (@spreeblick): Was bedeutet die DSGVO für Blogs?

Schaumburg, Felix (@schb): Datenschutz im Blog [Update]

Bankhofer, Alicia @aliciabanhofer): DSGVO: Meine To-Dos

Hanisch, Armin (@derLinkshaender): Ein Kommentar zu Kommentaren in Blogs, Teil 2 

Kübler, Johannes (@grundschulmann): Dokumentation der Anpassung meiner WordPress-Internetseiten im Hinblick auf die am 25.Mai 2018 in Kraft tretende EU-Datenschutzverordnung

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen