Wir starten mit der ersten Beitragsparade. Bis zum 1. April könnt ihr unter dem Hashtag #edupnx Vorschläge machen, die wir hier sammeln. Dann wird ebenfalls hier bis zum 5. April abgestimmt, welches Thema euch zu Beiträgen zur ersten Parade inspirieren kann. Die Form des Beitrags könnt ihr frei wählen (Blogpost, Wiki, Google Doc, OneNote, Evernote, Podcast, Video, Sketchnote, Präsentation, Plakat, Infografik, Wortwolke… ). Wir danken euch noch mal für eure Kreativität bei den Hashtagvorschlägen und euer Engagement bei der Abstimmung und freuen uns nun auf eure Themenvorschläge.

Und hier sind sie und ihr könnt bis zum 5. April abstimmen, über welches Thema die erste Beitragsparade gehen soll.

 

  • Daten-Ablage: im Internet, auf USB, Evernote & Co, sonst wo? Was bringt welche Vorteile!?
  • 4Ks: Umsetzungsmöglichkeiten – digital und analog
  • Lehrerbildung / Kompetenzen einer Lehrkraft in der digitalen Welt
  • neue Raumkonzepte für Klassenzimmer
  • Schule 2020. Alles digital oder was?
  • Systemcheck Referendariat
  • Fragen statt Antworten – Fragen zu Bildung, Schule, Lernen und Digitalisierung, auf die ich keine Antwort weiss.
  • Wie hältst Du es mit dem #Coding?
  • Weg vom unübersichtlichen Range hin zu konkreten Eckpunkten: Was ist #DigitaleBildung für dich/uns?
  • Was sind die kommenden Trends (z.B. AR/VR)?
  • Analoge und digitale Arbeit mit dem #Logbuch
  • Was ist wichtiger: der digitale Lehrende oder das digital lernende Kind?
  • Müssen wir die Lehrpläne nicht entschlacken?
  • „Lernen in Bewegung“ – wir sind nicht mehr in Preussen.
  • Was bedeuten Hausaufgaben heute – und was bedeutet Lernen unterwegs?
  • Ideen und Erfahrungen zur Umsetzung von Minecraft im Unterricht
  • Wie kann Schulentwicklung in der digitalen Transformation gelingen?
  • Erlernen von Soft-Skills für Lehrer*innen angesichts der Herausforderungen des Digitalen Zeitalters

Und so sieht das Ergebnis aus: