ORGANISATION DER BEITRAGSPARADEN

Die Beitragsparaden sind gestartet und wir sind begeistert – von euren tollen Beiträgen, Ideen zum Diskutieren, zum Nachdenken und zum Ausprobieren. Genau das ist unser Ziel: ein Wissens- und Praxispool. Auch wenn Punk mit Anarchie assoziiert wird, benötigen wir doch eine gute Organisation, damit ihr keine Beiträge verpasst bzw. alle wiederfindet. So sollen die Beitragsparaden ablaufen:

Wir wollen jeden Monat ein Thema in den Mittelpunkt der Beitragsparade und der Diskussionen auf Twitter stellen. Ein Thema, das ihr bestimmt. Themenvorschläge können immer erfolgen. Wenn ihr eine interessante Idee habt, dann einfach über Twitter mit #EduPnx versehen und posten. Wir sammeln die Vorschläge und am 20. eines jeden Monats geben wir sie zur Abstimmung – bis Monatsende. Damit auch kein Thema verloren geht, wollen wir alte Vorschläge im Abstimmungspool lassen. So stehen wichtige und interessante Themen weiter zur Auswahl und verschwinden nicht einfach nur, weil sie knapp auf Platz 2 oder 3 gelandet sind.

Das gewählte Thema bildet den Schwerpunkt im Folgemonat. Aber auch „alte“ Beitragsparaden können ergänzt werden. Wir wollen die Diskussionen offen lassen, denn schließlich ist eine Sache selten abgeschlossen. Neue Entwicklungen und Meinungen gibt es immer. Wir werden die Beitragsparaden thematisch auflisten, so dass immer leicht auf die Themen zugegriffen werden kann.

Die Form der Beiträge kann man frei wählen: Blogpost, Wiki, Google Doc, OneNote, Evernote, Podcast, Video, Präsentation, Plakat, Sketchnote, Infografik, Wortwolke…

Wir freuen uns auf eure Beiträge und hoffen, dass mit den Beitragsparaden der Austausch, die Vernetzung und die Zusammenarbeit leichter fallen.