Hallo liebe #edupnx #andfriends,
wir wollen uns gerne wie angekündigt mit euch zu einem Bildungsbrunch in Saarbrücken treffen. Und am 28. Oktober ist es endlich soweit. Damit wir genauer planen können, wären wir euch für eine verbindliche Anmeldung bis zum 09.10. dankbar. Aus organisatorischen Gründen müssen wir die Teilnehmerzahl auf 50 begrenzen. Diejenigen, die sich unverbindlich angemeldet haben, haben Priorität. Sie müssen sich auch nicht noch mal anmelden, sondern wir kontaktieren sie unter der angegebenen Mailadresse, um noch ein paar wichtige Infos zu vervollständigen.

Zum Sektempfang und kleinem Imbiss für zwischendurch sowie Getränken laden wir euch herzlich ein. Wer mittags eine Pizza bestellen möchte, kann sich während des Empfangs in eine Liste eintragen. Hier müssten die Kosten allerdings von jedem selbst getragen werden, da wir bewusst auf Sponsoren verzichtet haben.  

Wenn ihr nach dem Bildungsbrunch noch gerne mit uns gemeinsam den Abend ausklingen lassen möchtet, könnt ihr dies im Anmeldeformular angeben und wir würden dann einen Tisch im Stiefelbräu mit saarländischer Küche reservieren. Es ist auch möglich, dort nur etwas zu trinken, wer nur kurz mitkommen möchte.

Ach, und noch etwas. Wir wurden immer mal wieder auf die Bildungspunks-T-Shirts angesprochen. Wer eins haben möchte, hat die einmalige Gelegenheit, dies beim Bildungsbrunch zu tun 😉 Im Anmeldeformular einfach die Option auswählen. Ines Müller-Vogt organisiert das und die T-Shirts können zum Selbstkostenpreis von 20,- € bestellt werden. Weitere Infos dazu schickt euch Ines dann per Mail.

Wir freuen uns sehr auf euch!

Hier findet der Bildungsbrunch statt:
Marienschule Saarbrücken
Hohenzollernstraße 59 a
66117 Saarbrücken

Parken kann man auf dem Schulhof.

Vorgesehener Ablauf:
10.00 Sektempfang & Kennenlernen
11.00 Worldcafé zu vorgeschlagenen Themen – 1. Runden
12.00 Mittagspause
14.00 Worldcafé zu vorgeschlagenen Themen – 2. Runden
15.00 Präsentation der Ergebnisse/virtueller Galeriegang
16.00 Diskussion & Feedbackrunde
18.00 gemeinsames Abendessen

Es besteht die Möglichkeit, an den vorgeschlagenen Themen auch mitzuarbeiten, wenn man nicht zum Bildungsbrunch kommen kann. Dies kann in der üblichen Form der Beitragsparade geschehen oder auch durch Mitgestaltung der Ergebnisdokumentation aus den Worldcaférunden. Themen und Links geben wir bekannt. Der Hashtag lautet #edupnxSB.

Eine entspannte Zeit bis dahin wünscht euch

das Team der Bildungspunks

 

Worldcafé

Do it your way: Individualisierung mit und ohne digitale Medien

moderiert von Christian Bachmann (@atchristian1)

Schüler sind unterschiedlich. Das wissen wir alle und trotzdem fällt es in der Schule oft schwer, dieser Tatsache Rechnung zu tragen. Wenn wir akzeptieren, dass Schülerinnen und Schüler unterschiedlich sind, nicht nur unterschiedlich leistungsstark, sondern dass sie unterschiedliche Zugänge, unterschiedliche Begabungen und Neigungen, unterschiedliche Verhaltensnormen und Motivationsstrukturen haben und dass diese Unterschiedlichkeit oder sagen wir Einzigartigleit kein zu behebendes Defitit ist, sondern – mit Bezug zu Gerald Hüther – die Grundlage dafür, dass wir alle voneinander lernen können und damit eine zentrale Quelle menschlicher Erkenntnis darstellt, dann muss sich Schule ändern. Dann darf es nicht die Regel sein, dass alle gleichzeitig das Gleiche tun, dann müssen Aufgaben, Reihenplanungen, Bewertungsformen und Schulkontepte entstehen, die die Stärken der Schülerinnen und Schüler fördern, sodass sie sie gewinnbringend für alle einbringen können, dann müssen Aufgaben entwickelt werden, die anregend sind und unterschiedliche Zugänge zulassen, dann brauchen wir Bewertungsverfahren, die dieser Unterschiedlichkeit Rechnung tragen. Und es braucht eine Haltung, die nicht die Defizite, sondern die Möglichkeiten der Schülerinnen und Schüler im Blick hat. Und das ist oft gar nicht schwer. Grundsätzlich lässt sich Individualisierung dadurch erreichen, dass man entweder die Fragestellung öffnet oder eine Vielzahl von Aufgaben anbietet, die der Unterschiedlichkeit der Schülerinnen und Schüler gerecht wird. Gerade digitale Medien bieten dazu viele Ansatzpunkte. Solche Ansätze für den Unterricht zu finden, wird Thema an “meinem“ Worldcafé-Tisch beim Bildungsbrunch der Bildungspunks sein.

Wir wollen auch alle diejenigen teilhaben lassen, die nicht direkt dabei sein können. Schreibt eure Ideen bis zum Vortag unter #edupnxSB, dann bringen wir sie in die Diskussion ein oder klinkt euch gegen 12 Uhr für 10 Minuten direkt in die Diskussion ein. Die gemeinsamen Ergebnisse veröffentlichen wir selbstverständlich.

Vielen Dank für eure Ideen und Beiträge.

 

Lehren(de) unter den Bedingungen der Digitalität: Neue Wege für neue Kompetenzen?

moderiert von Rüdiger Fries (@r_fries)

In dem ersten Durchgang sollen Kompetenzen von Lehrenden diskutiert und evtl. auch ausgewählt sowie priorisiert werden. In dem zweiten Durchgang können neue Wege für Fortbildungen, Möglichkeiten des Peer-Lernens und der Vernetzung besprochen werden. Weitere Aspekte zur Diskussion können Erwartungen, Wünsche an die eigene Schule, das Fortbildungsinstitut oder sich selbst und die Kolleginnen und Kollegen sein.

Wir freuen uns auf den Austausch.

 

Und das wurde zum Bildungsbrunch getwittert

 

Und hier findet man Arbeitsergebnisse aus dem Worldcafé